Köln: Letzte Tage des Gedenkfahrts

Köln: Letzte Tage des Gedenkfahrts

Nachrichten

Am 25. September besuchten die Projektteilnehmenden den Lern- und Gedenkorte Jawne in Köln. Diese Gedenkstätte befindet sich am Ort der ehemaligen jüdischen Schule am Erich-Klibansky-Platz. Erich war während des Nationalsozialismus Leiter der Schule und rettete jüdische Kinder, indem er sie auf Kindertransporten nach Großbritannien brachte. Er selbst wurde nach Malyj Trostenez deportiert.

Vom 19. bis 23. September fand in Krzyzhova  eine Herbstschule für Lehrer statt

Vom 19. bis 23. September fand in Krzyzhova eine Herbstschule für Lehrer statt

Nachrichten

Vom 19. bis 23. September 2021 fand im Rahmen des Projekts "Geschichte lehren: Sehen, Erkennen und Respektieren" ein einzigartiges Treffen statt, das vom Programm Konfrontierte Erinnerungen des EU-Russland Civil Society Forum (CSF) organisiert wurde. Etwa 20 Lehrer und informelle Erzieher aus fünf Ländern – Deutschland, Polen, Belarus, Russland und der Ukraine – trafen sich in Krzyzowa, Polen, bei einer Herbstschule.

23. und 24. September – aus Spurensuche in Bonn und Gruppenarbeit an Biographien

23. und 24. September – aus Spurensuche in Bonn und Gruppenarbeit an Biographien

Nachrichten

Am 22. September machten sich die Teilnehmenden des Projekts "Transnationales historisches Lernen am Beispiel von Malyj Trostenez" auf den Weg von Wien in Richtung Deutschland.

Gedenkfahrt zu Gedenkstätten in Haradzieja und Stoubzy

Gedenkfahrt zu Gedenkstätten in Haradzieja und Stoubzy

Nachrichten

Im Rahmen des Projekts des Leonid Levin Historischen Workshops „Regionale Dialogplattform von drei Generationen und sozialpsychologische Rehabilitation von Zeugen militärischer Ereignisse“ fand am 24. September 2021 eine Reise zu den Erinnerungsorten in Haradzieja und Stoubzy statt.

Letzte Tage in Wien: Diskussionen zur Erinnerungskultur in Österreich und Arbeiten an einem Podcast

Letzte Tage in Wien: Diskussionen zur Erinnerungskultur in Österreich und Arbeiten an einem Podcast

Nachrichten

Wir sprechen weiter über eine Reise zu den Erinnerungsorten an Maly Trostenez im Rahmen des Projekts „Transnationales historisches Lernen am Beispiel von Maly Trostenez“.

Am 20. September trafen sich die Projektbeteiligten mit Waltraud Barton, der Autorin der Initiative IM-MER. Wenn Sie in Maly Trostenez waren und gelbe Tafeln mit den Namen der Opfer gesehen haben, ist dies die Waltraud-Initiative.

Wien, Bonn, Köln. Eine Reise zu den Erinnerungsorten von Maly Trostenez

Wien, Bonn, Köln. Eine Reise zu den Erinnerungsorten von Maly Trostenez

Nachrichten

Die TeilnehmerInnen des Projekts „Transnationale Geschichtsvermittlung am Beispiel von Maly Trostenez“ begaben sich auf eine Reise zu den Erinnerungsorten von Maly Trostenez in Österreich und Deutschland. Das Programm erwies sich als reichhaltig, daher werden wir versuchen, Ihnen jeden Tag auf dieser Reise zu erzählen. Am 18. und 19. September fanden in Wien Vorträge und Exkursionen statt.

Café Centropa: Edition für Lehrer

Café Centropa: Edition für Lehrer

Nachrichten

Die Tradition, Lehrer zu treffen.

Gratulieren zum Tag des Wissens!

Gratulieren zum Tag des Wissens!

Nachrichten

Herzlichen Glückwunsch an LehrerInen, Lektoren/Inen, Schüler/Inen und Studenten/Inen zum Tag des Wissens! Besonders wichtig ist die Rolle LehrerInen, um einer Generation die Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg zu vermitteln. Wir danken allen LehrerInen, die mit uns durch Ihre Begegnungen mit Jugendlichen in Schulen, Ihr aktives Bildungsseminar zur Didaktik zusammenarbeiten.

Ausfahrtsveranstaltung zum 85-jährigen Jubiläum von Leanid Lewin im Rahmen des sozialen Projekts

Ausfahrtsveranstaltung zum 85-jährigen Jubiläum von Leanid Lewin im Rahmen des sozialen Projekts

Nachrichten

Wir danken Dzmitry Navazhylau, PR-Spezialist des Minsker internationalen Bildungs- und Begegnungsstätte "Johannes Rau", für einen wunderbaren Rückblick auf die Ausfahrtsveranstaltung im Rahmen des Sozialprojekts „Regionale Dialogplattform dreier Generationen und sozialpsychologische Rehabilitation von Zeugen militärischer Ereignisse / Dialog der drei Generationen“.

Die Teilnehmer äußerten ihre Eindrücke während der Veranstaltung sowie in Telefongesprächen und schriftlich.

85. Geburtstag von Leanid Lewin

85. Geburtstag von Leanid Lewin

Nachrichten

Heute sind 85 Jahre seit der Geburt von Leanid Mendzelewitsch Lewin - Verdienter Architekt der Republik Belarus, einer der Autoren des Gedenkkomplexes "Chatyn" und "Jama" und vieler anderer Denkmäler an den Gedenkstätten. Leanid Lewin war einer der Gründer der Geschichtswerkstatt, die heute seinen Namen trägt und seine Arbeit zur Bewahrung der Erinnerung fortsetzt.